Ralf Ehmann

Löscher
2015
Marmor
H46 cm
Privatbesitz

Ralf Ehmann verfügt über ein großes Oeuvre bestehend aus Skulptur, Druckgrafik und Malerei.
Sein Werk geht auf 30 Jahre Kunstschaffen zurück. Erste bildhauerische Werke entstanden schon in seiner Kindheit.

An vielen Orten Deutschlands, wie Stuttgart, München, Berlin und Köln, im Ausland in Frankreich, Strasbourg und in den USA, Reading wurden seine Werke gezeigt. Ebenso hat er an zahlreichen Kunstmessen und Bildhauersymposien teilgenommen.
Sein Werk ist mit Preisen ausgezeichnet, 2016 erhielt er den Gustav Seitz Preis verliehen. Seine Werke sind in zahlreichen Sammlungen vertreten, z. B.: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Tübingen, Bibliothek national è universitè | Grafische Sammlung Strasbourg/FR, Kunstsammlung des Landratsamt Reutlingen und viele mehr.
Zahlreiche Werke sind ebenso im öffentlichen Raum von ihm zu sehen.

Ralf Ehmanns Thema ist der Mensch. Er thematisiert in seinen Arbeiten gesellschaftlich und persönlich relevante Themen die sich in den Werke widerspiegeln.
Seine Ideen und Gedanken trägt er in Form von Bildern nach außen, die in einer kraftvollen und gegenständlichen Bildsprache zum Ausdruck kommen.

Der Künstler lebt und arbeitet in Rottenburg-Kiebingen.

  • 1967
    geboren in Tübingen
  • 1987 – 1989
    FH Mainz, Gaststudent bei Prof. Eberhard Linke.
  • 1989–1993
    Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
  • 1993 – 1994
    Aufbaustudium
  • Zahlreiche Preise/ Auszeichnungen und Stipendien
    u.a. 2016 Gustav-Seitz-Preis.
  • Teilnahmen an Bildhauersymposien
  • Zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
  • Zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Besitz und in Sammlungen

GALERIE KÜNSTLERBUND Metzgergasse 3, 72072 Tübingen, info(at)kuenstlerbund-tuebingen.de
Öffnungszeiten während den Ausstellungen: Do bis Fr 16 – 19 Uhr, Sa 11 – 17 Uhr